WordPress: Custom Templates für spezifische Kategorien

WordPress bietet dank seines ausgefeilten Templatesystems tolle möglichkeiten, unterschiedliche Layouts für verschiedene Szenarien zu entwickeln. Möchte man z.B. einen Bereich für Seminare erstellen, kann man ein spezielles Template erstellen, das aktiviert wird, sobald man einem Beitrag die Kategorie Semiare zuweist. Noch übersichtlicher könnte man diese Anwendung gestalten, wenn man für die Seminare ein Custom Post Typ einrichtet.

Möchte man nun spezielle Elemente wie z.B. Custom Fields oder Custom Widgets nur für Artikel in der Kategorie Seminare anzeigen, kann man dafür Conditinal Tags verwenden. Diese können in unserem speziellen Seminare-Template verwendet werden.

Während des Ladens eines Artikels (normalerweise des single.php Templates), wird die Abfrage der Kategorie gestellt, bevor der Loop beginnt.

Folgendermaßen könnte man die Templates wechseln:

[php]
<?php if ( in_category(‚blog‘) )
{ include ’single-blog.php‘; }
elseif ( in_category(’seminare‘) )
{ include ’single-seminare.php‘; }
else { // Continue with normal Loop if ( have_posts() ) : while ( have_posts() ) : the_post();
// … } ?>

[/php]

oder andere Möglichkeit:

[php]
if( is_single() && in_category(’seminare‘) )
[/php]

Für weitere Details und Möglichkeiten zu Conditional Tags und Templating:

http://codex.wordpress.org/Function_Reference/in_category
http://codex.wordpress.org/Conditional_Tags

Ähnliche Beiträge